ACP (Autologes Conditioniertes Plasma)

Verletzungen an Muskeln, Sehnen, Bändern und knöchernden Strukturen können mit Hilfe von sogennantem autologen conditionierten Plasma effektiv therapiert werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass die im Blut enthaltenden Wachstumsfaktoren verschiedene Heilungsvorgänge positiv beeinflussen können. Mittlerweile konnte bewiesen werden, dass das ACP-Verfahren sowohl die Dichte der Thrombozyten als auch die Konzentration der Wachstumsfaktoren im Vergleich zum Vollblut erhöht. Hauptsächliches Einsatzgebiet für dieses Verfahren in unserer Praxis ist die Behandlung von Sehnen, Fesselträgerursprung und Bändern.